Eine Kurzerläuterung aus Brüssel.

Situation: Politiker und Parteien sind seit dem Wahlkampf Obamas 2008 offener Onlinemedien in Ihre Kampagnen zu integrieren. Jedoch wird das Optimum nicht genutzt. Stellschrauben sind unter anderem das zielgruppenorientierte Advertising, die unprofessionellen Onlinestrategien und das Social Media Handling. Letzteres beinhaltet unter anderem ein wichtiges Detail: Die Nutzung sogenannter Hashtags. Diese werden durch ein # eingeleitet.

Frage: Was ist ein Hashtag? Was ist der Nutzen dieses Tool? Wie benutze ich Hashtags korrekt?

Basics: Ein Hashtag ist eine Markierung von Schlüsselwörtern oder Schlagworten. Dies lässt sich auch aus der Zusammensetzung des Wortes leicht erkennen. Die erste Silbe „Hash“ ist Englisch und bedeutet „Raute“. Die zweite Silbe „tag“ steht für „Markierung“. Bekannt wurde das Zeichen über den Kurzmitteilungsdienst Twitter. Da wären wir auch bei dem entscheidenden Punkt: Ein Hashtag ist ein Zeichen, welches nur online funktioniert. Dieses impliziert auch die Verwendung. Dass dies nicht selbstverständlich ist, zeigt die letzte Landtagswahlkampagne der nordrhein-westfälischen SPD. Der Slogan bestand aus einem Hashtag: #NRWIR. Die Abwahl Krafts ist unter anderem auf jene Kampagne zurückzuführen.

Blickpunkt: Postings auf verschiedenen Kanälen haben Ihre Tücken. Nicht jeder Kanal ist für jedes Posting verwendbar. Genauso ist nicht jeder Kanal #-kompatibel. Für Twitter sind # unerlässlich. Themen und Veranstaltungen sind dort per Hashtag zu finden und ergeben eine Schlagwortsammlung. Die am häufigsten genannten Hashtags einer Zeitperiode sind unter den sog. „Trending Topics“ zu finden. Diese ermöglichen breite Debatten in Form von kurzen Meinungen. Es ist also wichtig den richtigen Hashtag zu nutzen, um selbst aktiv und sichtbar an der Diskussion teilzunehmen. Auch bei Instagram sind die Markierungen wichtig. Auf dem Bilderdienst nehmen Postings und Hashtags andere Dimensionen an. Es gibt keine Trends, aber bestimmte Markierungen werden besonders häufig gesucht. Wenn Sie diese richtig nutzen, werden Sie auch gefunden und erhalten einen Anstieg an Likes und Follower. Einer der beliebtesten Hashtags sind bspw. #mode #sun oder #life. Nutzen Sie jedoch nur Markierungen, welche auf Ihr gepostetes Bild passen. #politics #parteiXY oder #teamwork sind für politische Postings bestens geeignet. Facebook ist bedingt #-kompatibel. Der Social Media Riese ist glücklicherweise auf dem Weg dies zu ändern.

Schluss: Mit Hashtag vervielfachen Sie Ihre Reichweite. Nutzen Sie diese strategisch und thematisch passend. Ihre Postings werden dadruch erfolgreicher!

Sie wollen mehr zu Hashtags und Onlinestrategien erfahren? Kontaktieren Sie mich.